top of page

AGB

Happy Dogs at Home

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Anbieter

„Happy Dogs at Home“ ist ein Tierbetreuungsangebot von Frau Manuela Pilc, Annettestrasse 7, 48317 Rinkerode.

Sämtliche Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser Bedingungen. Diese Bedingungen gelten, soweit nicht etwas Abweichendes vereinbart ist, auch für zukünftige Geschäftsbeziehungen, ohne dass es einer erneuten ausdrücklichen Vereinbarung bedarf.

2. Leistungen

Angeboten werden insbesondere das Ausführen von Hunden („Dogwalking“) als Einzeldienstleistung oder in der Hundegruppe, sowie Tierbetreuung in dem Kundenhaushalt während Urlaubs- und Abwesenheitszeiten, sowie Haussitting. 

Die konkreten Angebote und Leistungen sind dem jeweils aktuellen Preis-, Leistungsverzeichnis (hier Link setzen) zu entnehmen.

 

Voraussetzung für die Teilnahme an sämtlichen Angeboten ist -hundebetreffend- das Bestehen einer gültigen Hundehalter-Haftpflichtversicherung. Bei der Wahrnehmung von Gruppenangeboten darüber hinaus Sozialverträglichkeit, Freiheit von ansteckenden Erkrankungen und gültiger Impfschutz nach den aktuellen Empfehlungen der StIKo Vet. Hunde, die den Regelungen des § 3 LHundG NRW oder des § 10 LHundG NRW unterfallen, können nicht aufgenommen werden.

 

Anmeldung zu den Angeboten von „Happy Dogs at Home“ kann mündlich, schriftlich oder per E-Mail erfolgen. Sie wird wirksam mit Bestätigung durch „Happy Dogs at Home“.

 

Ein Anspruch auf Teilnahme an den Angeboten von „Happy Dogs at Home“ besteht nicht. Der Vertragsschluss kann ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden. 

 

Mit Erstanmeldung werden die personenbezogenen Daten des Kunden (zur Kontaktaufnahme und Vertragsabwicklung), sowie die Daten und Besonderheiten des Tieres erfasst. Der Kunde versichert, dass die insoweit gemachten Angaben vollständig und wahrheitsgetreu sind. Sie sind Vertragsgrundlage. Soweit sich im Laufe der Geschäftsbeziehung, insbesondere vor Inanspruchnahme weiterer Leistungen, Änderungen ergeben (Adressdaten, Problemverhalten/Impf- oder Versicherungsstatus), so sind diese durch den Kunden unaufgefordert mitzuteilen. 

 

 

3. Dogwalking

„Happy Dogs at Home“ bietet den Gassi-Service sowohl als Spaziergang in der Hundegruppe als auch als Einzelspaziergang an. Eine Abrechnungszeit beträgt – Spazierführzeit – jeweils 45 Minuten, hinzu kommen die Zeiten des Abholens/Zurückbringen des Hundes.

 

Neben Einzelbuchungen besteht beim „Dogwalking“ die Gelegenheit regelmäßige Termine als „Monatspaket“ in Anspruch zu nehmen. Hierbei beträgt die Kündigungsfrist jeweils 4 Wochen zum Monatsende (vergl. auch 9.). 

 

Im Hinblick auf Gruppenstunden / Gruppenaktivitäten ist der Kunde sich insbesondere bei Anmeldung der Tatsache bewusst, dass das Zusammentreffen von mehreren Hunden im Hinblick auf die tierische Gefahr stets gefahrgeneigt ist und stimmt dieser Gefahr ausdrücklich zu. 

 

Insbesondere kann es in der Hundegruppe zu artgerechten Raufspielen von Hunden untereinander und so auch zu Verletzungen der Tiere kommen, die unter Umständen der tierärztlichen Versorgung bedürfen. 

4. Tages-/Urlaubsbetreuung

„Happy Dogs at Home“ bietet Tagesbetreuung und Urlaubsbetreuung für Hunde an. Die Tagesbetreuung umfasst maximal einen Zeitraum von acht Stunden, die Urlaubsbetreuung den jeweils vereinbarten Zeitraum.

 

Während der Betreuung werden die Hunde mit Familienanschluss im häuslichen Bereich betreut. Sie werden zudem Einzeln oder in der Gruppe regelmäßig ausgeführt. Die Fütterung erfolgt nach den Vorgaben des Kunden, der regelmäßig die Futtermittel vorab zur Verfügung stellt. Hiervon abweichende Regelungen können getroffen werden.

 

5.Katzenbetreuung im Kundenhaushalt

„Happy Dogs at Home“ bietet Katzenbetreuung im Zuhause des Kunden. Dies als unregelmäßige Abwesenheitsbetreuung oder als Urlaubsbetreuung. Buchbar sind ein bis zwei Hausbesuche pro Tag. Dies zur Anwesenheitskontrolle, Pflege, Fütterung, Reinigung der Katzentoilette, Gesellschaft.

 

6.Haussitting

„Happy Dogs at Home“ bietet Haushaltsbetreuung. Je nach Kundenwunsch zur Postkontrolle, Versorgung der Zimmer- und Balkonpflanzen, zum Herausstellen der Mülltonne oder um den Anschein von Anwesenheit durch Licht/Jalousien zu erwecken.

 

 

7.Haftung

Die Tierhaltereigenschaft nach §833 Abs.1 BGB bleibt währen der Betreuungsangebote von „Happy Dogs at Home“ unberührt. „Happy Dogs at Home“ wird von einer Haftung für Schäden im Rahmen des gesetzlich Zulässigen freigestellt. Dies bedeutet eine Haftungsfreistellung mit Ausnahme von Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen. Eine Haftungsfreistellung erfolgt auch nicht für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen.

 

Ein etwaiger Schaden wird begrenzt auf einen vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Eine Haftung für mitgegebene Gegenstände (Halsbänder, Leinen, Steuermarken u. ä.) wird nicht übernommen. 

 

8. Tierärztliche Versorgung

Sollte sich ein Tier während der Betreuungszeit von „Happy Dogs at Home“ aus welchem Grund auch immer verletzen oder aus anderem Grund der tierärztlichen Behandlung bedürfen, wird „Happy Dogs at Home“ den Kunden/Tierhalter unmittelbar informieren und das Vorgehen mit ihm abstimmen. Sollte der Hunde-/Tierhalter nicht erreichbar sein, so ermächtigt dieser „Happy Dogs at Home“ unmittelbar einen Tierarzt aufzusuchen und diejenigen Maßnahmen zu veranlassen, welche tiermedizinisch notwendig sind. Von den hierfür entstehenden Kosten stellt der Kunde/Tierhalter „Happy Dogs at Home“ frei.

 

9. Fälle der Verhinderung/Terminabsagen

Im Fall der Verhinderung des Kunden sind verbindlich gebuchte Angebote („Dogwalking“/Tierbetreuung im Kundenhausalt/„Haussitting“) als Einzeltermine spätestens 24 Stunden vor Beginn fernmündlich oder per Email abzusagen. Erfolgt eine fristgerechte Abmeldung nicht oder verspätet, ist „Happy Dogs at Home“ im Wege des Schadensersatzes berechtigt, die nicht in Anspruch genommene Leistung gleichwohl in voller Höhe abzurechnen. Dem Kunden bleibt der Nachweis eines geringeren Schadens vorbehalten.

 

Soweit „Dogwalking“ als Monatspaket gebucht worden ist (vergl. 3.) so beträgt hier die Frist zur Kündigung 4 Wochen zum jeweiligen Monatsende.  

 

 

Im Fall der Verhinderung des Kunden („Tagespension Hund“/„Urlaubspension“) sind verbindlich gebuchte Angebote spätestens 4 Wochen vor Beginn fernmündlich oder per E-Mail abzusagen. Erfolgt eine Abmeldung bis 7 Werktage vor dem gebuchten Termin, so ist „Happy Dogs at Home“ im Wege des Schadensersatzes berechtigt, die nicht in Anspruch genommene Leistung zu 50% zu berechnen; erfolgt eine Abmeldung danach oder gar nicht, wird im Wege des Schadensersatzes die Leistung in voller Höhe abgerechnet. Dem Kunden bleibt der Nachweis eines geringeren Schadens vorbehalten.

 

Für den Fall der Verhinderung von „Happy Dogs at Home“ erfolgt eine Information des Kunden so zeitnah wie möglich. Soweit Leistungen bereits bezahlt, aus Gründen die in der Verantwortungssphäre von „Happy Dogs at Home“ stehen, jedoch nicht verabredungsgemäß stattgefunden haben, erfolgt unmittelbar eine Rückzahlung der bereits geleisteten Vergütung.

 

 

Stand AGB Januar 2020

 

© Anwaltskanzlei Müller

bottom of page